„Auch wenn die Kluft noch so tief sein mag, wir bauen Brücken!“

Gerade in der Landwirtschaft spielen langfristige Beziehungen eine wesentliche Rolle. Daher sollten diese nach Möglichkeit nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden. Viele landwirtschaftliche Betriebe sind Familienbetriebe. Daraus resultiert, dass Beruf und Privatleben fließend ineinander übergehen und ein harmonisches Miteinander unabdingbar ist. Führen Konflikte vor Gericht resultiert daraus häufig, dass die streitenden Parteien nach Abschluss des Gerichtsverfahrens nichts mehr miteinander zu tun haben wollen. In der Landwirtschaft kann ein solches Zerwürfnis leicht weitreichende Folgen haben. Daher erscheint ein Mediationsverfahren, bei dem die Konfliktbeteiligten gemeinsam eine einvernehmliche Lösung anstreben, als der sinnvollere Weg. Ist das Mediationsverfahren erfolgreich, sind alle Beteiligten zufrieden und einer tragfähigen Zusammenarbeit steht in der Zukunft nichts mehr im Wege. Mit meinen fundierten landwirtschaftlichen Kenntnissen stehe ich Ihnen dafür gern zur Verfügung. Bitte wählen Sie nun die Art des bei Ihnen bestehenden Konfliktes aus den untenstehenden Möglichkeiten aus, um sich gezielt weiter zu informieren:

 

Vergrößern